Gemeinsam schaffen wir das

Family Cockpit mit Pflegetagebuch

 

In vielen Familien gehört die Pflege eines Angehörigen zum Alltag. Mit dem Family Cockpit möchten wir euch dabei unterstützen, wichtige Informationen, Aufgaben und Verantwortung einfacher zu teilen. 

Wie hat Oma heute geschlafen? Hat Hans genug getrunken? Wie war die Stimmung heute? Im Pflegetagebuch könnt ihr für jeden Tag Zustand, Aktivitäten und Medikamentengabe festhalten. Teilt besondere Momente mit dem Foto des Tages. Über die Dokumentationsfunktion können die Einträge über einen externen Link sogar Dritten wie Ärzten oder der Krankenkassen geteilt werden.

Externe Pflegekräfte, Nachbarn oder Freude können von euch ebenfalls in euer Family Cockpit eingeladen und so schnell auf den neusten Stand gebracht werden und ihren Beitrag für euch dokumentieren. 

Egal ob ihr die PC-Version oder die App nutzt, keine Information geht mehr verloren und jeder weiß, wer wann was zu tun hat. 

Weitere Informationen zur ZDG finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit

www.zukunftsregion-digitale-gesundheit.de

 

FAMILY COCKPIT gewinnt Ausschreibung des Bundesministeriums für Gesundheit

Das FAMILY COCKPIT wurde im September 2021 nach einem öffentlichen Vergabeverfahren als eine von zwei digitalen Anwendungen vom Bundesministerium für Gesundheit ausgewählt, um im Rahmen der Initiative „Zukunftsregion Digitale Gesundheit“ digitale Lösungen in eine stärkere Praxisanwendung zu bringen und Erkenntnisse über den Nutzen im Pflegealltag zu gewinnen. Von Dezember 2021 bis Ende 2022 können interessierte pflegende Angehörige die Apps in der Testregion Berlin und Brandenburg kostenfrei testen und durch die Teilnahme an der begleitenden Befragung dazu beitragen, wichtige Erkenntnisse für zukünftige Entscheidungen des Ministeriums zu gewinnen.

„Sich um pflegebedürftige Angehörige zu kümmern bedeutet einen hohen zeitlichen und organisatorischen Aufwand. Deshalb geht es in dem Projekt um die Testung digitaler Versorgungsangebote zur Unterstützung bei der Organisation des Pflegealltags. Lassen Sie uns gemeinsam erkunden, ob und wie mithilfe von digitalen Lösungen der Pflegealltag verbessert werden kann.“ so Friederike Botzenhardt, Leiterin des Referats Innovationsfonds, Zukunftsregion Digitale Gesundheit des Bundesministeriums für Gesundheit.

Mehr dazu unserem Pressebereich

Gesunde Pflege

Kostenlose Gesundheitsangebote für Eltern und Angehörige pflegebedürftiger Kinder

Das Präventionsprojekt „Gesunde Pflege“ der Ersatzkassen und des vdek in Hessen soll Angehörigen in Frankfurt und dem Umland helfen, sich neben der Pflege ihres beeinträchtigten Kindes auch um sich selbst zu kümmern. Gemeinsam mit den Angehörigen und weiteren lokalen Akteuren entwickeln die Kooperationspartner des Projektes, die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt und die Stadt Frankfurt, passgenaue und individuelle Angebote und Beratung zu den Handlungsfeldern Ernährung, Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung.  

JETZT MITMACHEN

Möchtet ihr mehr über die kostenlosen Beratungs- und Kursangebote des Projekts „Gesunde Pflege“ erfahren?

Dann nehmt gerne direkt Kontakt mit dem Projektleiter Dr. Florian Giesche auf.

giesche@med-uni-frankfurt.de